24. Juni 2010 – auf diesen Tag haben Apple-Fans schon lange gewartet. Heute ist Verkaufsstart des neuen Apple iPhones 4 gewesen. Doch das neue Smartphone sorgt nicht nur für Freude. So wie es aussieht, hat das iPhone 4 Qualitätsprobleme. Bereits seit gestern haben die ersten Geräte ihren Besitzer erreicht und schon füllen sich Foren und Blogs mit Beschwerden über schlechten Empfang und über verfärbte Displays. Im Apple-Diskussionsforum und auch im Forum von Mac Rumors häufen sich die Berichte über gelblich, orange oder bräunliche Flecken und Streifen auf dem hochauflösenden Retina-Display des iPhone 4.

Aber nicht nur das Display macht zuschaffen. Auch mit dem Empfang des neuen Geräts hapert es. Auf dem Internetportal Youtube demonstrieren viele User per Video, wie die Mobilfunkverbindung zusammenbricht, sobald man das Gerät in die Hand nimmt. Schuld daran könnte das Antennen-Design sein. Im iPhone 4 ist die Antenne für den Mobilfunkempfang und WLAN im Aluminium-Rahmen eingebaut, welcher die Vorder- und Rückseite des Geräts zusammenhält. Sobald man das Gerät in die Hand nimmt oder mit den Fingern berührt, geht die Empfangsanzeige auf Null und das Gerät sucht ein Netz. Nicht gerade praktisch für ein Smartphone, von dem man sehr viel erwartet hat.

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...