Alle Mobilfunkanbieter, die in der Vergangenheit überwiegend auf Sprachdienste gesetzt haben, werden wahrscheinlich enttäuscht sein. Schließlich geben die Kunden immer wenige Geld für Handygespräche aus. Dafür wächst allerdings das Geschäft mit dem Mobile-Daten-Dienst.

Eine Umfrage der Firma Bitkom ist zu dieser Erkenntnis gekommen und daraus kann man weiter schließen, dass viele Unternehmen Verluste generieren werden. Der Ausbau von den unterschiedlichen LTE-Netzen wird weiterhin dazu führen, dass die Nutzung des mobilen Internets weiter gesteigert wird. Seit dem Jahr 2009 konnte das Mobile-Daten-Geschäft zweistellig wachsen. In diesem Jahr wird es voraussichtlich auf 13 Prozent steigen, was 8.5 Milliarden Nutzern (Geräte) entspricht. Im Jahr 2005 konnten erst vier Milliarden für diesen Service verzeichnet werden. In den weiteren Jahren muss beachtet werden, dass weiterhin sehr viele andere Leistungen durch die Anbieter eingeschränkt werden, die aufgrund von Apps kostenlos oder kostengünstiger werden.

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...
Das mobile Internet boomt weiter, 5.0 out of 5 based on 1 rating