Nur positive Zahlen gibt es vom Netzanbieter E-Plus: Das Unternehmen steigerte im ersten Geschäftsquartal sowohl Umsatz wie Gewinn und auch die Kundenzahl. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahresquartal um 2.7 Prozent auf insgesamt 794 Millionen Euro. Der EBITA (Erlös vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) steigerte sich um 0.7 Prozent – oder 303 Millionen Euro.

E-Plus legte sehr stark beim mobilen Datengeschäft zu. 40 Prozent aller neuen Neu- und Prepaid-Kunden entschieden sich für eine Datenoption. Vor einem Jahr generierte das Unternehmen 35 Prozent der Kundenumsätze über Internetzugänge und SMS. Im ersten Quartal dieses Jahres sind es schon 39 Prozent. Bis zum 31. März dieses Jahres verzeichnete das Unternehmen 23.1 Millionen Kunden. Dies ist ein Zuwachs von zehn Prozent oder 2.3 Millionen Neukunden.

 

 

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...