Facebook macht seinem Namen alle Ehre und führt die Gesichtserkennung bei Fotos ein. Bei dem neuen Dienst werden automatisch alle Gesichter auf den Fotos gescannt, welche hochgeladen werden. Wenn Freunde erkannt werden, werden sie mit Tags versehen. Die Software macht dem Nutzer beim Hochladen von Bildern auch Vorschläge, um wen es sich handeln könnte. Die Gesichtserkennung startet erstmals in den USA – weiter Länder sollen folgen. Wie Facebook mitteilt, kann man die Funktion über die Datenschutz-Einstellungen problemlos ausschalten.

Aus technischer Sicht ist es schon längst kein Problem mehr, Gesichter von Computern scannen zu lassen. Das größere Problem liegt beim Datenschutz und beim Persönlichkeitsrecht. Aber auch wenn sich viele Menschen um ihren Datenschutz sorgen machen, dürfte der neue Dienst auf großen Zuspruch finden, weil mühsame Verknüpfungen von Bildern und Personen extrem vereinfacht werden. Und außerdem werden auf Facebook täglich über 100 Millionen Fotos mit Tags versehen.

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...