Prepaid Handys wie auf prepaidhandy.netsind Mobiltelefone, die mit Wertkarten funktionieren. Diese Wertkarten muss man mit dem gewünschten Guthaben aufladen, damit man telefonieren oder eine SMS schreiben kann. Die Prepaid Handys funktionieren wie andere Handys auch mit einer Sim-Karte. Jedoch werden die Telefonkosten nicht wie bei einem Handy mit Vertrag monatlich abgebucht, sondern man kann selbst bestimmen, wie viel Geld man auf seinem Prepaid Handy haben möchte.

Natürlich muss man genau den Betrag auch bezahlen, den man auf die Sim-Karte lädt. Die Wertkarte bekommt man im Internet oder beim jeweiligen Netzbetreiber. Auch in Supermärkten gibt es manchmal die Wertkarten zu kaufen. Die Wertkarte ist ein kleiner Bon mit einem Code, den man im Handy eingeben muss. Dazu muss man eine bestimmte Nummer mit dem Handy anrufen, dort dann den Code per Tastatur einlesen, und dann hat man sofort das Geld auf seiner Sim-Karte. Bei diesen Sim-Karten gibt es natürlich auch verschiedene Tarife, die man teilweise selbst auswählen kann. Diese Tarife sind Richtlinien, die innerhalb eines Vertrages abgeschlossen sind. Die verschiedenen Handytarife werden vom Netzbetreiber beschlossen. Hier wird beschrieben, welche Freiheiten man mit dem jeweiligen Guthaben auf der Sim-Karte besitzt und wie viel die einzelnen Extras kosten. Handytarife kosten natürlich unterschiedlich viel, je nachdem wie viele Freiheiten man mit dem jeweiligen Tarif besitzt.

Bei Handytarifen wird auch z.B. das mobile Datenvolumen geregelt, welches im Monat zur Verfügung steht. Bei Mobiltelefonen mit Vertrag wird eine Grundgebühr berechnet. Zuzüglich zu dieser kommen noch die Extra Minuten etc. die man im Monat verwendet hat. Man sollte versuchen, diese Freiheiten möglichst nicht zu Überschreiten. Wenn es nicht anders geht, oder man sogar die Kosten übersieht, kann es sehr teuer für den Kunden werden.

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...