Kann man im World Wide Web Filme schon bald in 3-D-Qualität genießen, wie das heute schon im Kino möglich ist? Wenn es nach dem PC-Riesen Microsoft geht, schon. Auf der Broadcasting-Technik-Messe in Las Vegas präsentierte Microsoft, wie das 3D-fähige Internet funktionieren könnte. Das Unternehmen demonstrierte mit seiner Technik Silverlight-Framework einen Livestream in 3-D.

Microsoft beabsichtigt, mit Settop-Boxen und TV-Geräten, welche eine Silverlight-Framework-Technologie unterstützen, Internet-Streaming und TV-Broadcasting zu verschmelzen. Bereits jetzt können Messebesucher eine Liveübertragung in 3-D aus einem deutschen Radiostudio bewundern. Der Stream wird mit zwei HDTV-Kameras aufgezeichnet und als 720p-Side-bySide-Video aufbereitet.

Wie Microsoft weiter mitteilte, kommt als Client Silverlight 4 zum Einsatz. Der Player sorgt dafür, dass das Side-by-Side-Video je nach Wunsch dargestellt wird, zum Beispiel als Anaglyphe („Pappbrillen-3-D“). Für die Aufnahmetechnik und die Übertragung der Präsentation ist der Broadcasting-Dienstleister TVN Group verantwortlich. Hierbei handelt es sich um die weltweit erste 3-D-HDTV-Live-Übertragung. Es wurde zwar letztes Jahr bereits eine 3-D-TV-Übertragung übers Netz realisiert, doch diese konnte nicht öffentlich abgerufen werden.

Dann kann man ja einmal gespannt sein, wie sich die 3-D-Technkik im Internet noch entwickeln wird.

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...