Alle Kartendienste und auch Navigationsdienste sind ab sofort kein Mittel mehr, um die eigenen Lumia-Smartphones zu differenzieren. Schließlich möchte ein Unterschied zwischen der Lumia Produkte gemacht werden. Die Location-Plattform der Finnen soll nun ein Bestandteil der neuen Microsoft Systeme werden, die bei dem Windows Phone 8 erscheinen sollen. Künftig sollen alle Phones den ortsbezogenen Dienst über die Plattform nutzen.

Die Location-Dienste sind ein Bestandteil der Smartphone-Betriebssysteme. Die Karten bieten allerdings viele Anwendungsmöglichkeiten an und sind durch immer aufwendigere Produkte ersetzt. Während das Unternehmen Apple noch auf die Technologie von TomTom und Tele Atlos setzt, möchte Nokia gerne einen ortsbezogenen Dienst nutzen, um die Vorherrschaft in diesem Bereich zu sichern. Die Finnen nutzen ihre Karten- und Navigationsdienste nicht mehr, um eine Differenzierung der Smartphones zu machen, um den Absatz zu steigern. Die Plattform wird nun ein Bestandteil der Windows Phone 8, um somit den integrierten Teil der Smartphones von Microsoft besser vermarkten und nutzen zu können.

 

 

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...