Dieses Jahr soll ganz im Zeichen von Android-Tablets stehen und damit möchte man dem iPad Konkurrenz machen. Dies erwartet anscheinend auch der norwegische Software-Entwickler Opera und arbeitet bereits an einer Version des gleichnamigen Browsers für Android-Tablets. Bereits vor der Consumer Electronic Show (CES), welche am Donnerstag in Las Vegas startet, hat das Unternehmen einen ersten Ausblick auf den neuen Browser gegeben.

Die offizielle Präsentation spart man sich zwar für die CES. Doch im Vorfeld hat das Unternehmen ein Video im Internet veröffentlich. Darauf ist zu erkennen, wie der Browser auf einem Samsung Galaxy Tab in Aktion ist. Dabei steht die Touch-Steuerung im Mittelpunkt und es gibt einen Home-Screem mit den eigenen Lieblingsseiten. Auch ein Zoomen und Scrollen ist im Video zu sehen. Daraus ist zu schließen, dass der Browser für Android-Tablets entwickelt wird. Dass der Browser für das iPad entwickelt wird, ist eher unrealistisch, da Apple die Nutzung von fremder Rendering Engines verbietet.

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...