Die Übernahme von Sony an Sony Ericsson ist noch nicht ganz getätigt. Doch schon jetzt präsentiert Sony sein erstes Smartphone unter eigenem Namen. Es stammt aus der Xperia Reihe und trägt den Namen Xperia S.

Anscheinend will Sony mit seinem ersten Smartphone hoch hinaus. Das unter Android 2.3 Gingerbread laufende Smartphone kommt mit einer 12-Megapixel-Kamera und HD-Display daher. Full-HD-Videos werden mit 1 920×1 080 Pixel aufgenommen. Später soll ein Update auf Android 4.0 Ice Cream Sandwich erfolgen. Das Display hat eine Größe von 4.3 Zoll und eine scharfe Auflösung von 1 280×720 Pixel. Getaktet wird das High-End-Gerät von einem 1.5-Gigahertz-Dualcore-Prozessor.

Der interne Speicher des Xperia S beträgt 32 Gigabyte, enthält aber kein microSD-Slot zur Erweiterung. Für den Datentransfer nutzt das Xperia S HSPA und 11n-WLAN. Bluetooth und NFC stehen als weitere Schnittstellen zur Verfügung.

Das Sony Xperia S verfügt weiter über einen microSIM-Steckplatz, HDMI-Ausgang, Kompass und GPS für standortbezogene Dienste. Im Sony Entertainment Network stehen dem Nutzer Filme und über zwölf Millionen Musiktitel zur Verfügung. Auch eine breite Auswahl an Spielen steht bereit.

Das Smartphone kommt nach Angaben von Sony im ersten Quartal zum Preis von 500 Euro auf den Markt.

 

 

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...