Der bekannte Musikdienst Spotify ist ab heute, 13. März 2012, offiziell in Deutschland verfügbar. Doch für die Nutzung ist ein Facebook-Account zwingend. Doch zumindest kann man bei der Facebook-Implementierung alle Lieder im eigenen Profil verbergen, die man gerade auf Spotify hört.

Was in anderen Ländern, unter anderem auch bei unseren Nachbarn in der Schweiz, schon seit Längerem verfügbar ist, wird nun auch hierzulande offiziell: Der schwedische Internetmusikdienst Spotify ist ab sofort auch in Deutschland verfügbar. Allerdings muss man bei der Registration bei Spotify über einen Facebook-Account verfügen. Doch der Nutzer kann wenigsten einstellen, dass die Lieder, die gerade über Spotify gehörte werden, weder für die eigenen Facebook-Kontakte noch für die Öffentlichkeit ersichtlich ist.

Spotify ermöglicht den kostenlosen, doch werbefinanzierten Zugang zu seiner Online-Musikbibliothek mit über 15 Millionen Songs. Fühlt man sich von der Werbung gestört, erhält man für monatlich fünf Euro werbefreie Musikstreams (Spotify Unlimited).

Spotify startet in Deutschland gleich mit mehreren App-Partnern wie Last.fm. Deutschland, Motor.de, Eventim, Fellody, Visions, laut.de, Festivalguide, Visions, Mit Vergnügen und tape.tv.

 

 

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...