Am 3. Juli soll der mobile Internetzugang über das deutsche LTE-Netz stattfinden. Der Anbieter o2 soll dabei weitere Details bekannt gegeben haben, die über die Vermarktungsstrategie Aufschluss geben. Das Unternehmen hat Highspeed-Areas in den deutschen Städten Dresden und Nürnberg abgedeckt, welches hier die Anfrage der Kunden mit dem Breitband-Netz deckt.

Ab August will das Unternehmen auch in Leipzig und München mit LTE beginnen. Die nächste Region wäre dann Hamburg, Hannover, Berlin und anschließend das Ruhrgebiet sowie Frankfurt am Main. Mehr als 200 unterschiedliche Städte sollen bis zum Ende des Jahres miteinbezogen werden. LTE wird dabei als die Zukunft der mobilen Welt dargestellt. Es werden mit diesem Service echte mobile Breitbandservices angeboten, die mit den erforderlichen Frequenzen gedeckt werden. Mit dem passenden Transportnetz für 4G-Services wird in Zukunft ein großer Fortschritt gemacht werden. Das LTE-Angebot wird in der ersten Zeit nur von o2 angeboten werden. Discounter werden nicht mit dieser Abdeckung Neukunden gewinnen können.

 

 

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...