Ein Smartphone zu nutzen, macht sehr viel Spaß. Allerdings sollten die User auch die damit zusammenhängenden Kosten beachten, die durchgehend von der Haushaltskasse abgezogen werden müssen. Es kann bereits jetzt mitgeteilt werden, dass das Ergebnis weniger schlimm ausfällt.

Vor einigen Jahren haben die meisten Menschen die Anweisung befolgt, den Computer nach der Nutzung herunterzufahren und alle elektrischen Geräte auszuschalten. Am besten wurden noch die Steckdosenschalter ausgestellt. Aktuell ist der Trend komplett anders. Hier wird nämlich darauf geachtet, dass die Geräte angeschaltet sind. Die Geräte müssen dafür täglich an der Steckdose aufgeladen werden. Tablets, Smartphones und Co. werden in der Regel jeden zweiten Tag aufgeladen. Die Kosten für die Vollaufladung halten sich jedoch in Grenzen. Nach Angaben des EPRI verbraucht ein Smartphone 12 Kilowattstunden. Beim iPhone 3G sind es 2,2 Kilowattstunden. Bei den aktuellen Strompreisen kostet das Smartphone im Jahr rund 1 Euro. Laptops verbrauchen mit 18 Euro pro Jahr deutlich mehr Kosten.

 

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...