Der Mobilfunkanbieter Vodafone wird erstmals Android-Tablets unter der eigenen Marke anbieten. Auf der diesjährigen IFA in Berlin präsentiert Vodafone die beiden Android-basierten Tablets Smart Tab 7 und Smart Tab 10. Ab Ende November sollen die beiden Modelle bei Vodafone erhältlich sein. Zu den Verkaufspreisen ist noch nichts bekannt.

Wie aus dem Gerätenamen schon zu erkennen ist, unterscheiden sich die beiden Tablets in der Größe ihrer Displays. So hat das Smart Tab 7 einem 7 Zoll und das Smart Tab 10 einem 10.1 Zoll Touchscreen. Beide Android-Geräte haben jeweils eine Auflösung von 1 280×800 Pixel. Ansonsten sind sich die beiden Tablets sehr ähnlich. Beide Tab laufen unter dem Google-Betriebssystem Android 3.2 Gingerbread, werden von einem 1.2-Gigaherzt-Dualcore-Prozessor angetrieben, haben einen ein Gigabyte großen Arbeitsspeicher und sind mit einer 5-Megapixel-Kamera auf der Rückseite und einer 2-Megabyte-Kamera auf der Vorderseite ausgestattet. Der interne Speicherplatz beträgt jeweils 16 Gigabyte und kann über microSD-Karte um bis zu 32 Gigabyte vergrößert werden.

Für den mobilen Internetzugriff auf beiden Tablets sorgt der Mobilfunkstandard HSPA mit einer Downstram-Geschwindigkeit von bis zu 14.4 Megabit pro Sekunde und einer Uplod-Rate von maximal 5.76 Megabit pro Sekunde. Für den Internetzugriff an einem Hotspot dient Wlan.

 

 

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...