Besitzern des Smartphones Sony Ericsson Xperia X10 dürften sich bei dieser Meldung die Haare raufen: Wie das Unternehmen mitteilt, verzögert sich das Update auf Android 2.1 nochmals. In einem Blog-Eintrag schreibt das Unternehmen, dass sich das Update um mehrere Wochen verzögert. Somit dürfte das Update auf Android 2.1 erst Ende Oktober OTA auf die Geräte gepusht werden. Momentan müssen sich die Nutzer des Xperia X10 mit Android 1.6 zufriedengeben, während die Konkurrenz bereits Android 2.2 verwendet.

Dass Nutzer auf Sony Ericsson wütend sind, ist verständlich und ist auch an den Blogkommentaren ersichtlich. „Das war es! Genug ist genug! Ich gehe zu HTC oder besser zu Apple“. Solche Kommentare gehören noch zu den harmlosen Wortmeldungen auf dem Blog.

Wer aber noch etwas Geduld hat, kommt auch noch in den Genuss von Android 2.1. Das Update erscheint bei den Modellen Xperia X10, X10 Mini und X10 Mini Pro. Beim X10 wird neben dem Betriebssystem auch die Oberfläche UXP aktualisiert. Nach dem Update soll diese schneller reagieren und mehr Funktionen aufweisen. Sony Ericsson will zudem den Heim-Standard DLNA nachliefern. Dank der neuen Software soll die Kamera in der Lage sein, HD-Videos mit 1280×720 Pixel aufzunehmen. Momentan sind es nur 854×480 Pixel.

Sony Ericsson ist aber nicht der einzige Handyhersteller, der mit dem Update in Verzug ist. Auch Samsung hat das Update von Android 2.2 für das Galaxy S nach hinten verschoben. Wie das Unternehmen auf seinem spanischen Facebook-Profil mitteilt, soll das Update auf Android 2.2 nicht wie geplant im September zum Download stehen, sondern erst Ende Oktober.

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...